Priorisierung der Funktionalitäten für das neue System (Stand: 14.07.2015)

Funktionen mit Priorität 1 (bis KW 45)

Bibliographische Daten

Aufnahme und Erfassung

  • Publikationstypen für die Welt:
    • Buch
    • Aufsatz in Buch
    • Aufsatz in Zeitschrift
    • Zeitschrift / Reihe (Hrsg.)
    • Hochschulschrift
    • Patent
    • Audiovisuelles Material
    • Sonstiges
  • Rollen von Personen für die Welt:
    • aut
    • aui
    • ive
    • ivr
    • trl
    • ths
    • ctb
    • edt
    • inv
    • prg
    • drt
    • spk
    • cmp

Bearbeitung

Status-Gruppen

Nach allen Status-Gruppen muss gefiltert werden können.

  • Statuskennzeichen für den Datensatz als Ersatz für die Marken in Citavi. Alle Statusbezeichnungen = Arbeitstitel
    • Herkunft (nur Redaktion nicht Welt):
      • Datenlieferung durch RUBi
      • Dateneingabe durch HB-Team
    • Priorität (nur Redaktion):
      • Dringend
    • Bearbeitungsstatus für Redaktion:
      • Datensatz neu
      • Datensatz in Bearbeitung durch Redakteur XY
      • Datensatz redaktioniert
      • Datensatz in Bearbeitung durch Endredakteur XY
      • Datensatz fertig
    • Bearbeitungsstatus für die Welt:
      • Datensatz neu
      • Datensatz in Bearbeitung
    • Publikationsstadien für Zeitschriftenaufsätze:
      • Submitted
      • Accepted
      • Published (=default)
    • Publikationsstadien für Bücher:
      • Forthcoming
      • Published (=default)
    • Versionskennzeichnungen für Dateien:
      • Preprint
      • Postprint
      • Publisher's Version (Kontext Open Access)
    • Besonderheiten
      • "Scheindublette": Titel, bei denen wesentliche Titelelemente übereinstimmen, es handelt sich aber um verschiedene Publikationen (z. B. Aufsatz + Poster + Buchbeitrag).
      • Peer reviewed
      • Open Access
    • Historie für jeden Datensatz, aus der auch hervorgeht, welche Personen daran gearbeitet haben? Vermutlich wegen Datenschutz nicht zulässig.
    • Es muss möglich sein, einem Datensatz mehrere Statuskennzeichen zuzuweisen.
    • Es muss möglich sein, eine Menge von eingespielten Daten direkt einem Bearbeiter zuzuweisen.

Frage an André: Gibt es die Möglichkeit, dass sich einzelne persönliche Profile mit spezif. Inhalt anlegen? Hier spielt dann auch die Rechtefrage rein. Z.B. sehr begrenzte Sichten für Redakeure. Jemand sieht nur die 50 Titel, die er gerade bearbeitet. Superusersicht über alle Profile etc.

Suchfunktionen

Personen- und Organisationsdaten

Aufnahme und Erfassung

  • Wer einen Titel aufnimmt, muss bei der jeweiligen Personen kennzeichnen können, dass es sich um einen RUBi handelt, sofern diese Person noch nicht in der Auswahlliste hinterlegt ist.

Bearbeitung

  • Unterstützung für die Redaktion von Personen- und Institutionendaten: Dies ist eine Funktion, die jenseits der Erfassung / Bearbeitung des Datensatzes durch den "Erstredakteur" angesiedelt sein muss. Sie ersetzt das Citavi-AddOn "PNDID". Bei der Redaktion von Personen- und Institutionendaten stellen sich u. a. folgende Fragen:
    • Sind bereits Normdatensätze vorhanden?
    • Bitte beachten: die Alias-Liste aus dem Red.Sys. muss mitberücksichtigt werden
    • Problem bei mehreren Vornamen: alle Varianten sollten in GND vermerkt sein
    • Muss ein Normdatensatz modifiziert oder müssen mehrere Normdatensätze zusammengeführt werden?
    • Ist die Person oder Institution im Redaktionssystem bereits mit einem Normdatensatz verknüpft?
    • Wenn man in der hinterlegten GND-Personenliste eine Person auswählt, sollten Zusatzinformationen wie Institutionenzugehörigkeit (Datawarehouse-ID, Emailadresse) vorgelegt werden (möglichst wenige Klicks). Zudem sollte die Möglichkeit bestehen, diese Information jederzeit ändern zu können. Überlegung (@Susanne: Bitte überdenken!): Nicht individualisierte GND sollten nicht angezeigt werden.

Suchfunktionen bzw. Filter

  • Personen ohne GND herausfiltern
  • Institutionen ohne GND herausfiltern

Funktionen mit Priorität 2 (ab 2016)

Das brauchen wir überhaupt nicht mehr

  • Buchcover ergänzen
  • Geänderte Elemente finden

Höchstwahrscheinlich überflüssig:

  • Standorte in UAR-Bibliotheken und in Bochumer Bibliotheken. Online-über Linksolver o. ä. erledigen.
  • Nicht standardisierte Trefferlisten aus dem Web importieren
  • AddOn Picker: Ergebnisse ohne Umweg über Export übernehmen
  • Titel aus RSS-Feed übernehmen